Sicherheitstipps

Drahtlose Außenalarme

Bei Ultra Secure sind wir auf unsere beeindruckende Auswahl (und Kenntnis) von drahtlosen Alarmanlagen stolz.

 

Drahtlose Alarmanlagen mit Bewegungsmeldern helfen, den Außenbereich ihres Heims oder Geschäfts zu sichern oder Ihnen Besuch frühzeitig anzuzeigen.

Sobald ein Einbruch im zu Hause geschieht, ist der Schaden bereits passiert, sowohl physisch als auch psychisch (selbst wenn beim Einbruch ein Alarm ausgelöst wird). Vielleicht ist ein Türschloss oder Fenster kaputt, was Reparaturkosten und Zeitaufwand verursacht. Noch wichtiger ist aber das Gefühl von Unsicherheit, dass ein Eindringling in die Privatsphäre auslöst.

Drahtlose Alarmanlagensysteme bestehen aus:

  • Bewegungsmeldern (mit verschiedenen Parametern der Erkennung, Reichweiten zum Empfänger etc.)
  • Empfängern (verschiedene Arten von einfachen, eingebauten Signaltönen über auszulösende Sirenen bis hin zu Wählgeräten, die Objektverantwortliche per Telefon kontaktieren)

 

Mit der Mehrzahl der drahtlosen Alarmanlagen können Sie mehrere Bewegungsmelder und Empfänger benutzen, sodass sich Systeme so kombinieren lassen, dass sie genau Ihren Anforderungen entsprechen.

Die Bewegungsmelder funktionieren mit Batterien oder solarbetrieben, sie sind einfach zu installieren. Die Reichweiten zwischen diesen verschiedenen Bewegungsmeldern und Empfängern variieren von System zu System und liegen zwischen 50 und 900 Metern.

Die meisten Empfänger benötigen eine Steckdose oder vergleichbare Stromquelle. Es sind auch einige tragbare und solarbetriebene Modelle verfügbar.

Sie können einen oder mehrere Bewegungsmelder an Orten weit entfernt von Heim & Geschäft positionieren, sodass Sie ausreichend Vorwarnzeit bei Eintreffen eines Besuchers oder Eindringlings haben. Sie können ein System auch so zusammenstellen, dass der Besucher oder Eindringling darauf aufmerksam gemacht wird, dass er bemerkt wurde (dies kann auch nur zu bestimmten Tageszeiten an bestimmten Tagen geschehen).

Diese Systeme können zur Sicherung abgelegener Gebäude auf dem Grundstück, wie z.B. überdachte Swimmingpools, Schuppen, Werkstätten, Nebengebäude etc. eingesetzt werden.

Wir empfehlen stets, ein Frühwarnsystem auf dem Grundstück einzusetzen. Wenn Sie Beratung bei der Auswahl des richtigen Systems brauchen, kontaktieren Sie uns bitte!

 

 

Die Auswahl der richtigen Alarmanlage kann durch die Vielzahl an verschiedenen Systemen und Zubehör abschreckend wirken, da so viele Varianten einsetzbar sind.

Unser Rat ist, Ihr Projekt in drei Bereiche einzuteilen (M.Ü.E.):

M = Meldung
Ü = Übertragung
E = Empfang

 

Meldung:

  • Wieviele verschiedene Orte möchten Sie schützen?
  • Befinden sich diese Orte draußen oder drinnen (oder beides)?
  • Wie groß ist der jeweils zu überwachende Bereich?
  • Passieren Sie selbst einen dieser überwachten Bereiche, wenn Sie sich auf das Grundstück begeben?
  • Bewegen sich größere Tiere an diesen Orten (Rehe, Wildschweine, Rinder oder andere Zuchttiere etc.) ? 

 

Übertragung:

  • Wie weit (in Metern) vom Standort des Empfängers soll der am weitesten entfernte Bewegungsmelder platziert werden?
  • Wieviele und welche Art von möglichen Signalhemmnissen gibt es zwischen den beiden Standorten?

 

Empfang (der wichtigste Teil):

  • Im Falle der Aktivierung durch einen Bewegungsmelder: Welche Art von Alarm möchten Sie auslösen? Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, einige Beispiele:
    • Signalton eines einzelnen Empfängers
    • Signaltöne mehrerer Empfänger
    • ein tragbarer Pager wird alarmiert
    • ein tragbarer Pager mit internem Signalton wird alarmiert
    • Sirene im Innenbereich (kurz oder lange Signaldauer)
    • Sirene im Innenbereich von einem Empfänger alarmiert, Signalton von zweitem Empfänger ausgelöst (an verschiedenen Orten)
    • Sirene im Außenbereich und Signalton innen
    • Sirene innen und außen
    • Signalton im Innenbereich und Rundumleuchte / Blinklicht außen
    • SMS an Objektverantwortliche
    • telefonischer Anruf bei Objektverantwortlichen oder Sicherheitsdienst mit aufgenommener persönlicher Nachricht
    • SMS plus Sirenen außen

 

Die Optionen sind zahllos, Sie können aus den obigen Beispiele wählen, um die meisten Situationen abzudecken; es sind aber auch Kombinationen dieser Möglichkeiten denkbar (die z.B. zu unterschiedlichen Tageszeiten eingesetzt werden), weitere Beispiele finden Sie im Folgenden:

 

  • Ein Bauernhof benutzt während der Arbeitszeiten einen Signalton im Haus und einen Pager, der am Gürtel getragen wird, setzt aber nachts eine sehr laute Sirene ein.
  • In einem Eigenheim wird tagsüber ein Signalton und nachts eine laute Sirene eingesetzt.
  • In einem Betrieb wird nachts eine SMS an den objektverantwortlichen Wachmann geschickt und tagsüber ein Signalton im Büro ausgelöst.
  • In einem Eigenheim mit Swimmingpool wird ein Signalton eingesetzt, der bei Benutzung in Hörreichweite vom Pool installiert ist, sowie ein zweiter, separater im Haus.
  • Ein Bauunternehmen oder Handwerksbetrieb setzt tagsüber keinen Alarm ein, aber Sirenen und Telefonwählgeräte nachts, falls Eindringlinge sich Zutritt zu Baustelle oder Gerüsten verschaffen.
  • Ein Ferienhaus wird mit einer lauten Sirene am Haus, die am Hintereingang ausgelöst wird, ausgerüstet. Zusätzlich dazu wird abends ein Signalton plus ein Alarm mit SMS-Versand ausgelöst zu Zeiten, an denen niemand vor Ort ist.
 
Passive oder aktive Bewegungsmelder:

Eine weitere wichtige Unterscheidung ist die zwischen aktiven und passiven Detektorstrahlen:
 
  • Passive Strahlen (Dakota, XL): Dies sind einseitige Infrarotdetektoren, die ständig nach einer Temperaturdifferenz im Gebiet vor ihnen Ausschau halten. Diese Differenz wird von einem Menschen, Tier oder Fahrzeug, das sich durch das abgedeckte Gebiet bewegt, ausgelöst (vorstellbar ähnlich wie bei einer Wärmebildkamera).
    • Der Vorteil dieser Melder/Detektoren ist, dass sie mithilfe der Abdeckung zu nur einer Seite schnell und einfach installiert werden und teilweise versteckt werden können.
  • Aktive Lichtschranken (Solar-Doppelschranken): Dies sind zwei Detektoren/Melder, die im ständigen Kontakt zueinander stehen müssen. Sobald der/die Strahl/en unterbrochen wird/werden, wird ein Alarm ausgelöst. Unsere aktiven Lichtschranken sind zum größten Teil solarbetrieben, sodass sie einfach zu installieren sind und verfügen über doppelte Lichtstrahlen, um Fehlalarme zu verhindern, falls z.B. Blätter oder sonstige vom Wind getragene Gegenstände einen Strahl unterbrechen.
    • Der Vorteil dieser Melder/Detektoren ist, dass sie deutlich besser ansprechen und nahezu keine Chance besteht, dass ein Auslöser ungemeldet passiert (besonders sinnvoll, falls Fahrzeuge gemeldet werden sollen, die sich u.U. schnell bewegen und kalt sein können).
    • Größere Gebiete (bis zu 100 Meter) können mit einem einzigen Set abgedeckt werden.

 

Wir hoffen, dass Ihre fundierte Entscheidung durch diese Unterteilung in drei Bereiche erleichtert werden konnte. Falls Sie Beratung oder Hilfe brauchen, kontaktieren Sie uns bitte!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BRAUCHEN SIE HILFE, Die RICHTIGE Alarmanlage mit Bewegungsmelder AUSZUWÄHLEN? BITTE KONTAKTIEREN SIE UNS FÜR EINE FREUNDLICHE, UNVERBINDLICHE BERATUNG! 

 

Hier gelangen Sie zu den Ultra Secure Kontaktdaten!

Produkte

Produkte pro Seite

Produkte pro Seite

Schnell-Suche

Einkaufswagen

Keine Produkte

Liefergebühren 0,00 €
Gesamt 0,00 €

Zur Kasse

Mein Konto

(Passwort vergessen?)

Newsletter

Für Neuigkeiten und Sonderangebote, geben Sie bitte Ihre E-Mail an: